Anonimo-Uhren-Test-Militare-6

ANONIMO Militare Chrono – Uhren vom Italo-Underdog im Test

ANONIMO-Uhren – eine neue Microbrand? Mitnichten, denn mit typischen Microbrands hat die mittlerweile über 20 Jahre alte Marke ANONIMO quasi nichts gemeinsam. Wir erinnern uns zurück: Im Jahre 1997 übernahm die Groupe Vendôme, aus welcher später der bekannte Luxusuhren-Konzern Richemont hervorgegangen ist, den alteingesessenen italienischen Uhrenhersteller Panerai aus Florenz (ital. Firenze). Im Zuge der Übernahme wurde auch die Produktion von Italien in die Schweiz verlagert. Ein echter Paukenschlag in der Uhrenindustrie! Warum ich das erzähle? Nun, ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass nicht jeder damalige Panerai-Mitarbeiter einfach mal so die Koffer packen und aus dem schönen Florenz in die Schweiz auswandern wollte (oder konnte). Und so kam es, dass sich aufgrund der Initiative von Federico Massacesi ein neues Unternehmen formte – aus ehemaligen Panerai-Mitarbeitern, darunter insbesondere Uhrmacher. ANONIMO Firenze war geboren.

. . . weiterlesen
Neue Artikel

Greenpilot Watchstraps

Anzeige

Porträts
Panerai
Vom kleinen Uhrengeschäft, zur Marina Militare, ans Handgelenk von Sylvester Stallone und zum Normalbürger
Mehr dazu
Originalgetreue Panerai-Bänder
Horween Leder und kanadisches Leder von Greenpilot-Watchstraps im Test
Mehr dazu
Paneristi-Bibel
„Vintage Panerai“ Buch-Autoren Ehlers und Wiegmann im Interview
Mehr dazu
Voriger
Nächster
Beliebte Dauerbrenner
Reklame