• Beitrags-Kategorie:Tests
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:8 min Lesezeit

Der kleine, in Biel ansässige Uhrenhersteller FORMEX geizt nicht mit Superlativen: Nach der „bezahlbarsten High-End Uhr der Welt“  (die FORMEX Element) lancierten die Schweizer 2018 nach eigenen Aussagen „die beste mechanische Uhr, die jemals über eine Crowdfunding-Plattform eingeführt wurde“. Ob man nun solch markige Sprüche mag oder nicht – etwas Säbelrasseln gehört irgendwo natürlich zum „Business“ dazu. So oder so: Selbstbewusst darf FORMEX durchaus sein – dem FORMEX Element Chronographen habe ich in meinem Test Ende 2017 guten Gewissens ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis und einige frische Ideen bescheinigen können. Nun tritt FORMEX mit dem COSC-zertifizierten Modell Essence gegen die zahlreiche Konkurrenz an und will dabei vor allem mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis punkten…

Dieser Test erschien ursprünglich im Jahre 2018.

Update Mai 2021: Das neue FORMEX-Logo, neue Zifferblatt-Varianten und eine neue Schließe haben Einzug in das Modell erhalten – mehr dazu am Ende des Artikels.

FORMEX Essence Chronometer Review
FORMEX Essence Chronometre
 FORMEX Essence Automatic Chronometer (COSC) FortyThree
AutomatikwerkCOSC-zertifiziertes, dekoriertes Sellita SW200-1
ZifferblattSchwarz, Blau, Braun, Silber. Vertikal gebürstet und gefräste Linien. SuperLuminova BGW9 blau
UhrglasSaphirglas, beidseitig mit Antireflex-Beschichtung
Wasserdichtigkeit100 Meter / 10 bar (zum Schwimmen geeignet)
GehäuseEdelstahl mit patentierter Gehäusefederung, Container aus Titan 2. Grades
Maße43mm Durchmesser, 10mm Hoch, Bandanstoß 22mm, Horn-zu-Horn 50 mm
BandKalbsleder in Schwarz, Blau oder Braun.
SchließeFaltschließe aus Karbon mit Feineinstellung, Schließe aus Edelstahl
Preisab 1245€

Mehr Hintergründe zu den Höhen und Tiefen von FORMEX und alles zum Neustart der Marke unter dem jungen Geschäftsführer Raphaël Granito gibt’s in diesem Artikel (inklusive Interview!):

FORMEX Essence Automatic Chronometer: Test der COSC-zertifizierten Variante

Natürlich erfindet auch FORMEX die Uhr nicht neu, das Bieler Unternehmen spendiert der Essence aber eine ordentliche Portion eigenständiger Ideen. Die FORMEX Essence spricht außerdem dieselbe sportlich-moderne Designsprache wie die FORMEX Element und bringt einige optische Leckerbissen mit.

FORMEX Essence Chronometer

Besonders gut gefallen mir die einzeln und tief CNC-gefrästen, aber trotzdem dezent wirkenden Querstreifen auf dem Zifferblatt. Diese kommen – insbesondere aufgrund des beidseitig entspiegelten Saphirglases – hervorragend zur Geltung. Je nach Lichteinfall wirkt es sogar so, als sei gar kein Glas verbaut. Die applizierten, polierten Indizes und die perfekt abgestimmten Zeiger tun ihr übrigens, um die äußerst hochwertige Optik der FORMEX Essence abzurunden.

Zeiger Formex Essence Chrono Meter Kickstarter
FORMEX Essence Automatic Chronometre Kickstarter
FORMEX Essence Automatik Chronometer Kickstarter
Swiss Made Automatik Chronometer FORMEX Essence

Kommen wir zu einer echten Besonderheit der FORMEX Essence – das Gehäuse. Diese kommt mit einer patentierten Gehäusefederung, welche laut FORMEX den Tragekomfort erhöhen und das Uhrwerk vor Vibrationen und Stößen schützen soll. Während bei der FORMEX Element die „Stoßdämpfer“ wegen des zweiteiligen Gehäuses augenscheinlich sind, ploppten bei mir mit Blick auf die FORMEX Essence zunächst einige Fragezeichen auf: Wo soll bei dem deutlich geschrumpften Gehäuse eine Federung untergebracht sein?

FORMEX Element vs. Formex Essence
FORMEX Element (links) vs. FORMEX Essence Automatic Chronometer
Gehäusefederung Suspension FORMEX Essence
FORMEX Element (oben) vs. FORMEX Essence Automatic Chronometer
Gehäusefederung FORMEX Essence Kickstarter

FORMEX hat es aber trotz der (Gott sei Dank!) deutlich humaneren Gehäusegröße (43 mm Durchmesser, und recht flache 10 mm Bauhöhe) geschafft das Federungssystem umzusetzen. Denn: Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt ist auch das Gehäuse der FORMEX Essence zweiteilig. Im Inneren der Uhr ist außerdem ein (nicht-sichtbarer) Titan-„Container“, der das Gewicht auf leichte 95 Gramm reduziert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konkret wird das Federungssystem bei Druck von unten auf die Krone „ausgelöst“. Der obere Gehäuseteil wird dann angehoben, wodurch sich beim Beugen des Handgelenkes weniger Druck auf den Handrücken entsteht (die Krone bohrt sich merkbar weniger in den Handrücken).

Zwar ist der Federungs-Effekt aufgrund des ohnehin schon sehr hohen Tragekomforts naturgemäß geringer als beim Jumbo-Chronograph FORMEX Element, ich finde die Idee aber dennoch Klasse und man merkt ganz deutlich, dass FORMEX mit der Essence nicht einfach nur irgendeine neue Dreizeigeruhr auf den Markt werfen wollte. Vielmehr hat sich FORMEX offensichtlich sehr viele Gedanken darüber gemacht hat, wie man sich auf der hart umkämpften Crowdfunding-Plattform Kickstarter vom Wettbewerb abheben kann – Chapeau!

In diesem animierten Bild wird die Funktionsweise der Gehäusefederung deutlich (zum Abspielen bitte auf das Bild klicken):

Formex Essence Automatic Chronometer Federung Suspension

Aber nicht nur funktional, sondern auch optisch hat das Gehäuse eine Menge zu bieten: Insbesondere der Wechsel zwischen polierten und satinierten Flächen gefällt. Gut: Den feinen, sehr hochwertig aussehenden Schliff der Lünette hat die FORMEX Essence von der FORMEX Element geerbt. Ich frage mich allerdings, warum nicht auch die geniale Keramiklünette der FORMEX Element (aufpreispflichtig) angeboten wird – schade!

FORMEX Essence Lünette Schliff Satiniert

Nur einen Kritikpunkt habe ich beim Gehäuse: Die Krone im „Imbus-Design“. Was bei der FORMEX Element aufgrund der martialisch anmutenden Größe gut passt, finde ich bei der deutlich graziler wirkenden FORMEX Essence ehrlich gesagt etwas zu „plump“. Eine dezente Gravur des Marken-Logos hätte mir besser gefallen.

Imbus-Krone FORMEX Essence 2018

Auch das Band kommt mit einer Besonderheit, die perfekt zur modern-sportlichen Ausrichtung von Marke und Modell passt: Der Hauptteil der Faltschließe besteht aus Carbon samt fünfstufigem Feineinstellungssystem (!). In der Praxis funktioniert die Feineinstellung ganz wunderbar, der Nutzen ist im Vergleich zum Umstellen der Schließe auf ein anderes Bandloch auf jeden Fall gegeben.

(zum Abspielen des Videos bitte klicken)

Karbonverbund-Schließe mit patentierter Feinjustierung FORMEX Essence
Carbon_Faltschließe mit patentierter Feinjustierung FORMEX Essence
Knopf drücken und los geht’s – die Feinjustierung der Karbon-Schließe

Das Lederband ist sehr weich und anschmiegsam. Man beachte: beim mir vorliegenden Prototypen ist der Schnitt am Anstoß noch nicht ganz optimal, was für die finale Variante angepasst wurde, damit der Verlauf von Armband zum Gehäuse fließender ist. Das Lederband sowie das (optional erwerbbare) Kautschukband sind mit einem Quick-Release System versehen.

FORMEX Essence Automatic Chronometer

Neben funktionalen und optischen Aspekten hat auch das Automatikwerk der FORMEX Essence ein Alleinstellungsmerkmal: Die Essence-Variante mit Sellita SW200 wird COSC-zertifiziert sein, d.h. der Chronometer-Norm für mechanische Uhrwerke entsprechen und damit eine maximale Gangabweichung von hervorragenden -4 bis +6 Sekunden haben.

FORMEX Automatic Chronometer Kickstarter

Gut zu wissen: Im Rahmen der COSC-Zertifizierung durch die Schweizer Kontrollstelle für Chronometer („Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres“, kurz COSC) werden die (unverbauten) Werke ganze 15 Tage in fünf Lagen (z.B. „Zifferblatt unten“) und bei drei verschiedenen Temperaturen (8 °C, 23 °C, 38 °C) getestet.

Die Chronometer-Variante der Essence kommt außerdem mit einer schicken Werks-Dekoration, die durch den Saphirglasboden begutachtet werden kann (gebläute Schrauben, Schliff, skelettierter Rotor). Bei der FORMEX Essence mit ETA-Werk ohne Chronometer-Zertifizierung muss man auf diesen Hingucker verzichten, was sicherlich preisliche Gründe hat.

Sellita SW200 Chronometer FORMEX
Sellita Chronometer Formex Automatic Uhr

FORMEX Essence Automatic Chronometer: Fazit

Die FORMEX Essence leistet sich keinerlei Schwächen. Und noch besser: Sie sieht deutlich teurer aus als es der Preis vermuten lässt und kommt dabei auch noch mit ein paar technischen Rafinessen, die ich in dieser Preisklasse schlicht noch nie gesehen habe (Karbon-Faltschließe mit Feineinstellung! Gehäusefederung! Chronometer-Zertifizierung!).

In der Summe ist das Preis-Leistungs-Verhältnis heute vielleicht nicht mehr so genial wie bei der damaligen Kickstarter-Kampagne, aber nach wie vor sehr ordentlich. Wer eine hervorragend verarbeitete, sportlich-moderne Dreizeigeruhr mit exzellenter Ganggenauigkeit sucht, dem sei die FORMEX Essence FortyThree Automatic Chronometer wärmstens empfohlen.

FORMEX Essence Automatik Test Chronometer
FORMEX Essence Chronometer Test

Wer sich noch unsicher ist, kann die Essence anlegen – zumindest virtuell: FORMEX ist seit dem Neustart auf den Direktvertrieb aus der Schweiz spezialisiert und bietet eine Augmented Reality App für Android und iOS Smartphones an, mit der die Anprobe von FORMEX-Uhren möglich ist. Auch eine 39 mm-Variante für schmalere Handgelenke ist mittlerweile verfügbar.

Update Mai 2021

Die FORMEX Essence FortyThree Automatic Chronometer in der Größe 43 mm hat nun ebenfalls das neue FORMEX-Logo spendiert bekommen. Eine grüne Zifferblatt-Variante und ein passendes grünes Lederarmband sind ebenfalls ganz frisch erhältlich.

Darüber hinaus ist ein neues weißes Zifferblatt für beide Essence-Größen (FortyThree und ThirtyNine) erhältlich – bei näherer Betrachtung der matten Oberfläche erkennt man, dass die applizierten Indizes und Zeiger in poliertem Schwarz gehalten sind: durch den erhöhten Kontrast soll die Ablesbarkeit verbessert werden.

Während die ursprünglichen Leder- und Kautschukbänder der Essence FortyThree mit einer Schmetterlingsschließe ausgestattet waren, verfügt die aktualisierte 2021er Version nun über eine sogenannte Deployant-Schließe, welche die Überlänge des Bandes auf der Innenseite verbirgt und somit Bandhalter überflüssig machen. Mit an Bord der Schließe sind nach wie vor leichte Karbon-Komponenten und ein patentiertes, stufenweises Feineinstellungssystem von 7 mm.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein Like bei FacebookInstagramYouTubePinterest oder Twitter. Ooooooder

Auch über Kommentare freue ich mich immer sehr (Kommentare werden einzeln, in der Regel innerhalb kurzer Zeit, geprüft und freigeschaltet). Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar