AVI-8-Hawker-Harrier-Blue-Nylon-Limited-Edition-Automatik-15

Mit echtem Rumpfteil eines Hawker Harrier Kampfflugzeugs: AVI-8 XV741 Blue Nylon Automatic Limited Edition

Reklame

Die Uhrenhersteller Werenbach und REC sind ziemlich erfolgreich damit ihre Modelle durch den Einbau von original Teilen aus recycelten Weltraumraketen, Flugzeugen & Co. emotional aufzuladen. Das möchte nun auch die britische, auf Fliegeruhren spezialisierte Uhren-Marke AVI-8 probieren: auf dem Zifferblatt der limitierten AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic, die in Zusammenarbeit mit den britischen Flugzeug-Restauratoren von Jet Art Aviation entstanden ist, befindet sich ein original Teil des Rumpfes des Harrier XV741 Jump Jets, welcher 1969 von RAF-Pilot Lecky beim Daily Mail Trans-Atlantic Air Race geflogen wurde…

Eckdaten der AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic:

  • Japanisches Automatikwerk Miyota 8S27
  • Original Teil des Rumpfes des Harrier XV741 Jump Jets auf „12 Uhr“
  • Wasserdichtigkeit 5 atm / 5 bar / 50 Meter
  • Gewicht 90 Gramm
  • Saphirglas mit Antireflexbeschichtung
  • Gehäuseboden mit Sichtfenster und Rotor in Turbinen-Optik
  • Schweizer Super-Luminova
  • Durchmesser 44 mm, Höhe 13,5 mm
  • Lederband mit Nylon-Oberseite und extra Nylon/Canvas-Band, Bandanstoß 22 mm
  • Limitiert auf 741 Stück
  • Listenpreis 440€ (inklusive gängiger Rabatt-Codes ca. 370€, ab 23. Oktober 2020 direkt auf avi-8.co.uk)

Test: AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Limited Edition Automatic (AV-4074-XV741)

Die neue AVI-8-Automatikuhr mit einem Modellnamen in Überlänge (AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic Limited Edition, Referenz AV-4074-XV741) steht im Zeichen des sogenannten Daily Mail Trans-Atlantic Air Race, einem Flugzeug-Rennen vom Post Office Tower in London zum Empire State Building in New York, welches im Jahre 1969 statt fand. Dieses transatlantische Flugrennen wiederum fand damals zu Ehren von John Alcock und Lt. Arthur Brown statt, die 51 Jahre zuvor – im Jahre 1919 – den ersten transatlantischen Non-Stop Flug in rund 16 Stunden schafften (von Kanada nach Irland).

Eine Metallkarte mit Informationen zum Air Race, die der XV741 Automatikuhr beiliegt

AVI-8-typisch sind in der Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic eine Menge Hinweise auf dieses luftige Rennen zu finden. Und das geht schon beim Namen los: Die Vorbereitungen für das Rennen liefen bei der britischen Royal Air Force (RAF) unter dem ominösen Codenamen „Blue Nylon“ – das ist auch gleichzeitig Teil des Modellnamens der neuen AVI-8 XV741.

Ein weiterer Hinweis findet sich beim Blick auf die gräulich-schimmernde und polierte Gehäuseseite, auf welcher die Koordinaten der Start- und Lande-Destinationen des transatlantischen Rennens verewigt sind (jeweils eine Gravur pro Seite).

Reklame

Das Zifferblatt der AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic ist extrem komplex: Es ist in mehreren Ebenen organisiert und teilskelettiert, wodurch man einen Blick auf das japanische Automatikkaliber Miyota 82S7 erhaschen kann. Es handelt sich dabei um eine Kaliber-Variante aus Miyotas 8000er-Familie mit „Opean Heart“ (offener Unruh), kleiner Sekunde und 24-Stunden-Anzeige. Ansonsten sind die Spezifikationen des Automatikwerkes altbekannt: 21600 bph, 42 Stunden Gangreserve und Handaufzugsmöglichkeit. Ein Sekundenstopp bei gezogener Krone fehlt allerdings.

Schick! Der Rotor der AVI-8 Hawker Harrier XV741 Blue Nylon Automatic ist an die Optik von Flugzeugturbinen angelehnt

Das Werk war eine ganz hervorragende Wahl für das Konzept des Modells: Dank der Sekundenscheibe, auf der sich auch die Silhouette der namensgebenden Hawker Harrier befindet, und der 24-Stunden-Anzeige ergibt sich (in Verbindung mit weiteren Elementen wie beispielsweise den applizierten Indizes und den Schrauben auf „9 Uhr“) eine extrem „toolige“ Optik. Eines muss man AVI-8 wirklich lassen: Was die Umsetzung von Zifferblättern im verspielten Cockpit-Stil angeht, macht AVI-8 eine Menge richtig.

Übrigens: „11.29 Miles“ neben der Sekundenscheibe deutet auf einen ganz bestimmten Teilnehmer des Daily Mail Trans-Atlantic Air Race hin: den britischen Royal Air Force (RAF) Piloten Tom Lecky-Thompson. Es handelt sich dabei um die Durchschnittsgeschwindigkeit pro Minute, die Lecky-Thompson auf seinem Weg nach New York zurücklegte. Die Bezeichnung „XV741“ wiederum ist der Name des Hawker Siddeley Harrier GR Mk. 1 Jump Jets, mit dem Lecky-Thompson das Rennen bestritt…

Recycling: Original Rumpfteil der Hawker Harrier XV741

Die Jet Art Aviation Ltd. war bei der größten Besonderheit der neuen AVI-8 Automatikuhr beteiligt: Jeder der auf 741 Stück limitierten Uhren kommt mit einem original Teil des Rumpfes der Hawker Harrier XV741, mit dem Lecky-Thompson über den Atlantik düste – offenbar sind sind beim Flottmachen der Maschine (siehe Video unten) ein paar Teile übrig geblieben, die AVI-8 einkassiert und in 741 Stücke geschnippelt hat 😉

Der Clou ist: Das bräunlich-metallische original Teil vom Rumpf des Hawker Harrier Jets ist – anders als beim Quarz-Vorgänger von AVI-8 aus dem Jahre 2019 – dezent auf der „12 Uhr“-Markierung des Zifferblattes bzw. unter der großen „0“ aufgebracht:

Ich bin ein Freund von solchen Ideen und mag das Gefühl ein echtes kleines Stück Geschichte an meinem Handgelenk durch die Gegend spazieren zu tragen. Die Idee echte Teile zu verbauen, um eine Marke oder ein Modell „emotional aufzuladen“, ist aber an sich nichts neues: Werenbach beispielsweise fertigt für die Leonov-Kollektion sogar komplette Zifferblätter aus Sojus-Weltraumraketenschrott, welchen der Eigentümer Patrick Hohmann höchstpersönlich in der kasachischen Steppe, in der Nähe der Raumstation Baikonur, aufsammelt.

Einen ähnlichen Ansatz fährt auch der Uhrenhersteller REC, der mit der Fliegeruhr RJM beim Datumsfeld ein kleines Stück unbehandeltes Aluminium direkt aus einem Flugzeug des Modells PT879 MK IX Spitfire enthält.

Werenbach Sojus Rakete uhr
Werenbach Leonov „Space Born“ mit einem Zifferblatt aus Raketenschrott

Nun kann man sich natürlich drüber streiten, ob ein winziges, wenige Gramm schweres Stückchen von „irgendwas Echtem“ auf dem Zifferblatt wirklich den Aufpreis Wert ist, den Uhren-Hersteller aufgrund des Mehraufwandes bei Beschaffung und Produktion verlangen – der Erfolg gibt ihnen aber irgendwo Recht und im Falle von AVI-8 ist der Preis auch noch vergleichsweise human…

Fazit zur AVI-8 Hawker Harrier XV 741 Blue Nylon Automatic

AVI-8 schafft es wie kaum eine andere Marke einen genialen und modernen Cockpit- bzw. Instrumententafel-Look in seine Uhren zu verpacken. Gleichzeitig wird es allerdings sicherlich auch viele Uhrenfreunde geben, die die Optik als zu verspielt und überladen ansehen. Auch ich hätte es nicht verkehrt gefunden, wenn AVI-8 dem neuen Modell etwas mehr Schlichtheit und Retro-Charme eingehaucht hätte – etwa wie im Stile der oben genannten Uhren von REC. Dass AVI-8 auch Retro-Designs kann, haben sie beispielsweise schon mit der AVI-8 Flyboy Engineer gezeigt.

In der Summe dürfte sich die auf 741 Stück limitierte AVI-8 Hawker Harrier XV 741 Blue Nylon Automatic aber voraussichtlich gut verkaufen, wenngleich der Preis für AVI-8-Verhältnisse eher höher angesiedelt ist (440€ abzgl. der üblichen Vorbestellerrabatte oder Rabatt-Code „CHRONO20“ = ca. 370). Die extrem aufwendige Verarbeitung des Zifferblattes und das „Gutsel“ eines original Rumpfteils vom 1969er Hawker Harrier Kampfjet lassen den Preis aber in einem halbwegs fairen Licht erscheinen. Dennoch: Einen explodierenden Sammlerwert sollte man nicht einkalkulieren 😉

Schade: Den Aufsteller des Quarz-Vorgängers aus 2019 hat AVI-8 leider gestrichen. Dennoch kann sich der Lieferumfang sehen lassen: Neben dem blauen Nylon/Lederband gibt’s außerdem ein Leder/Textilband, ein Bandwechselwerkzeug sowie eine Metall-Karte, auf der Informationen zum Air Race verewigt sind.

(Unverbindliche) Anmeldungen für die Vorbesteller-Phase sind direkt auf der Seite AVI-8.co.uk möglich. Der Verkauf startet am 23. Oktober 2020. Der Versand erfolgt aus dem Vereinigten Königreich, eine Bezahlung über Paypal ist möglich.

Reklame

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein Like bei FacebookInstagramYouTubePinterest oder Twitter. Ooooooder

Auch über Kommentare freue ich mich immer sehr (Kommentare werden einzeln, in der Regel innerhalb weniger Minuten, geprüft und freigeschaltet). Vielen Dank!

Reklame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Mit echtem Rumpfteil eines Hawker Harrier Kampfflugzeugs: AVI-8 XV741 Blue Nylon Automatic Limited Edition”