Casio G-Shock Mudmaster GGB100BA-1A

Casio G-Shock Mudmaster GG-B100 – Militäruhr in Kooperation mit der British Army

Dienstuhren als offizieller Ausrüstungsgegenstand für Soldaten – das war einmal! An „Otto-Normal“-Soldaten werden heutzutage in aller Regel keine Uhren ausgegeben, nicht mal an Offiziere. Uhren sind privat anzuschaffen. Punkt. (Ausnahmen bestätigen die Regel: Elitetruppen wie das KSK kriegen in der Regel Uhren gestellt). Besonders beliebt bei „einfachen“ Soldaten sind aber insbesondere robuste Quarzuhren japanischer Hersteller wie Citizen, Seiko oder insbesondere Casio. Casio hat nämlich seit 1983 eine Uhr im Portfolio, die als Archetyp einer robusten, zuverlässigen Militäruhr gesehen werden kann: Die Casio G-Shock bzw. die „Mudmaster„-Reihe. Nicht ohne Grund wird die G-Shock häufig privat von Soldaten angeschafft und im Einsatz getragen – das Modell gilt als quasi unzerstörbar und ist vollgestopft mit Funktionen. Kein Zufall: Casio bringt nun mit der Casio G-Shock Mudmaster GG-B100 (genauer: GG-B100BA-1A) eine Limited Edition in Camouflage-Optik heraus, die in Zusammenarbeit mit der British Army bzw. dem Britischen Verteidigungsministerium (Ministry of Defense, MOD) entstanden ist…

Casio G-Shock Mudmaster GG-B100 x British Army

Die Casio G-Shock Mudmaster GG-B100 ist an sich keine neue Uhr, der japanische Uhrenhersteller hat schon Mitte 2019 das Modell mit dem neuen „Carbon Core Guard“ lanciert (Listenpreis 349€). Diese Kohlefaser-Schicht soll das Resin-Gehäuse (Kunstharz bzw. Epoxidharz) zusätzlich verstärken und das (ohnehin schon sehr geringe) Gewicht weiter reduzieren – mit Blick auf den krassen Durchmesser der GG-B100 von ca. 55 mm keine so schlechte Idee, um den Tragekomfort zu erhöhen 😉

Die zylindrischen Knöpfe sollen auch bei der British Army-Limited Edition (ganz getreu dem Mudmaster-Motto) dafür sorgen, dass sich kein Schmutz oder Staub den Weg ins Gehäuse bahnen kann. Bei der Gelegenheit noch ein kleiner Video-Tipp – der Versuch eine Casio G-Shock zu zerstören (was am Ende auch mit viel Anstrengung klappt)… 😉

Wie es sich für eine Limited Edition gehört, kommt die neue Casio G-Shock Mudmaster GG-B100 natürlich nicht ohne Design-Elemente, die an die Kooperation mit dem Britischen Verteidigungsministerium erinnern. Augenscheinlich ist insbesondere der Camouflage- bzw. Tarneffekt auf dem Resin-Band, den die British Army beispielsweise bei Uniformen nutzt (sog. Multi Terrain Pattern). Ansonsten ist das Wappen der British Army nur sehr dezent auf der Schließe untergebracht. Das war’s dann auch schon mit direkten Hinweisen auf die British Army (mit Ausnahme von der Box natürlich) – Casio verzichtet (zum Glück!) auf weitere penetrante Logos oder dergleichen direkt auf der Uhr. Übrigens: Mit den Modellen GW-A1000RAF und GPW-1000RAF hat Casio bereits vor einigen Jahren mit dem Britischen Militär zusammengearbeitet…

Wie man es von einer Casio G-Shock gewohnt ist, kommt natürlich auch die neue British Army-Mudmaster mit allerlei Schnickschnack, welcher Männerherzen höher schlagen lässt: Durch eine Bluetooth-Anbindung und die G-Shock Connected App für iOS oder Android lässt sich beispielsweise automatisch die Uhrzeit mit dem Smartphone synchronisieren oder ein „Mission Log“ anlegen, d.h. man kann im Smartphone eine Aufzeichnung der zurückgelegten Route inklusive Höhenprofil anlegen und später auf einer Karte anzeigen.

Diverse Sensoren und das Modul 5549 in der G-Shock Mudmaster sorgen außerdem für die Messung von Luftdruck (Barometer), Höhen (Altimeter), Temperatur sowie einen Digital-Kompass. Natürlich sind auch viele andere Funktionen an Bord, darunter eine Weltzeituhr (29 Zeitzonen), ein Chronograph (Stoppuhr), LED-Hintergrundbeleuchtung durch Drehen des Handgelenkes (1,5 oder 3 Sekunden Beleuchtungsdauer), Schrittzähler, bis zu fünf Tagesalarme und und und! Eine Übersicht über die Funktionen gibt’s in der offiziellen Anleitung. Die Batterielebensdauer beträgt ca. 2 Jahre, eine Kontrollanzeige zeigt den aktuellen Batterie-Status an. Tastentöne können natürlich ein- und ausgeschaltet werden (wäre ja auch irgendwie ungünstig, wenn ein Soldat im Einsatz Pieptöne durch seine Uhr verursacht, oder? ;-)) .

Neben der neue Casio G-Shock Mudmaster sollen 2020 noch zwei weitere Uhren in Zusammenarbeit mit der British Army lanciert werden.

Abschließend sei noch kritisch hinterfragt, ob die British Army die neuen Modelle de facto auch großflächig an ihre Soldaten ausgibt. Das verrät Casio leider nicht, mein heißer Tipp ist allerdings, dass dem sehr wahrscheinlich nicht so ist, da Casio dies ansonsten sicherlich werbewirksam erwähnen würde 😉 Darüber hinaus wird keine Nato Stock Number (NSN) bzw. Versorgungsnummer erwähnt, die typischerweise für militärische Ausrüstungsgegenstände vergeben wird. Vor diesem Hintergrund ist ein Aufschlag für die Limited Edition von rund 40% gegenüber dem normalen, unlimitierten Serienmodell (349€ vs. 499€) natürlich als ziemlich knackig zu bezeichnen. Hier wäre ein zusätzliches „Goodie“ wie beispielsweise die Verwendung der Casio-α GEL-Technologie angebracht gewesen, um den Preis zu rechtfertigen.

Fazit: Nur für Leute einen Blick wert, die einen persönlich Bezug zur British Army haben (warum auch immer) – das Preis-Leistungs-Verhältnis ist eher fragwürdig. Greift bei Interesse lieber zur deutlich günstigeren Standard-Variante der GG-B100.

Eckdaten Casio G-Shock Mudmaster GG-B100BA-1A

  • Gehäusematerial: Carbon und Resin (Kunstharz / Epoxidharz)
  • Abmessungen: 55,4 x 53,1 x 19,3mm 
  • Gewicht: 92 Gramm
  • Uhrenglas: Mineralglas 
  • Wasserdichtigkeit: 200 meters 
  • Werk: Casio 5594, Genauigkeit +/- 15 seconds per month, Batterielebensdauer ca. 2 Jahre (Batterietyp CR2025)
  • Band: Resin 
  • Listenpreis: 499€
  • Veröffentlichung ca. März/April 2020
  • Mehr Informationen auf g-shock.eu.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein Like bei FacebookInstagramYouTubePinterest oder Twitter. Ooooooder

Du kannst auch im Facebook Messenger immer auf dem Laufenden über neue Beiträge auf meinem Blog chrononautix.com bleiben.

Auch über Kommentare freue ich mich immer sehr (Kommentare werden einzeln, in der Regel innerhalb weniger Minuten, freigeschaltet). Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.