• Beitrags-Kategorie:Ratgeber
  • Beitrags-Kommentare:19 Kommentare
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:12 min Lesezeit

In Zeiten von Facebook & Co. hört man immer mal wieder kritische Stimmen, dass klassische Internet-Foren nicht mehr zeitgemäß und irgendwie “out” sind. Mit Blick auf die immense Aktivität in großen Uhr-Foren wie beispielsweise uhrforum.de oder R-L-X kann man aber nur zweifellos festhalten, dass die Ära der “Oldschool”-Foren offensichtlich noch lange nicht vorbei ist.

In dieser Übersicht möchte ich euch daher einige deutschsprachige Uhr-Foren näherbringen, in denen viele Tausend Uhrenfreunde über ihre tickende Leidenschaft diskutieren…

Das Uhr-Forum: Uhrform.de

Mit fast 6 Millionen (!) Beiträgen und 70.000 Mitgliedern ist das deutsche Uhrforum der unangefochtene Spitzenreiter. Ein wesentlicher Dreh- und Angelpunkt von Uhrforum.de ist das Uhrencafé: Threads wie “Zeigt her eure Diver” oder “Eure schönsten Uhren-Fotos” haben bereits weit über 1000 Beitragsseiten. Eine ebenfalls stark frequentierte Anlaufstelle ist der Marktplatz bzw. Angebots-Bereich, der kostenlos von allen Forenmitgliedern genutzt werden kann (mehr dazu in meinem Artikel über Uhren online verkaufen).

RLX: Forum über Rolex-Uhren

Mit über 180.000 Themen, 6 Millionen Beiträgen und 35.000 Benutzern ist das Rolex-Forum R-L-X – trotz des Markenschwerpunkts – überraschend groß (in Unterforen ist aber auch Platz für Diskussionen zu anderen Uhrenmarken – sogar für Omega! 😉 ).

Hinter R-L-X steckt Percy Schoeler, der sich mit seiner Seite Luxify.de nicht nur der tickenden Leidenschaft widmet, sondern darüber hinaus auch noch mit den Themen Reisen, Motor, Technik und Lifestyle beschäftigt.

Auch ein Marktplatz lockt bei R-L-X, allerdings sind Inserate ab einem Uhrenwert von 50€ kostenpflichtig (5€ bis 30€, für Premium-Mitglieder kostenlos).

Anzeige
Mi Watch Content Ad

Watchlounge Uhr-Forum

Das 2005 gegründete Forum der deutschen Uhren-Seite watchlounge.com ist mit über 30.000 Mitgliedern und 3,8 Millionen Beiträgen ebenfalls eine Hausnummer im Bereich der Uhr-Foren. Besonders die Unterforen zu den “Big Brands” wie Audemars Piguet, Breitling, Blancpain, Rolex, Omega, Panerai & Co. ziehen viele diskussionsfreudige Uhrenfreunde an. Auch das Watchlounge-Forum hat eine mehr als ordentlich frequentierte Sales Corner (Verkauf, Tausch, Gesuche).

Schweizer Uhr-Forum Watchtime.ch

Das unabhängige, vom ehemaligen watchbizz-Moderator Thomas H. Ernst gegründete Schweizer Forum watchtime.ch hat mittlerweile die 10.000 Mitglieder-Marke geknackt. Von Technik- über Marken und Vintage gibt es dort viel zu Schmökern. Notiz am Rande: Watchtime.ch ist “weder verwandt noch verschwägert” mit der gleichnamigen deutschen Uhrenseite Watchtime.net…

Virtuelle Uhrenwerkstatt – Forum für Technikbegeisterte

Hier ist der Name Programm: Auf uhrenwerkstattforum.de findet sich über 2000 Mitglieder zusammen, darunter viele Uhrmacher und natürlich auch Hobbybastler, die sich insbesondere über die Reparatur, Pflege, Ersatzteile, Werkzeuge, Konstruktionszeichnungen und Revision von Uhren austauschen. Für Bastler lohnt sich auch ein Blick auf das Lieferanten-Verzeichnis für Uhrenkomponenten aller Art.

Sinn Uhren- und Technik-Forum

Immerhin knapp 3000 Mitglieder diskutieren auf sinn-uhrenforum.de über geschichtliche Hintergründe und technologische Merkmale von Modellen aus der Frankfurter Spezialuhrenschmiede Sinn. Auch andere Uhren-Marken, bei denen die Uhren-Legende Helmut Sinn mitgewirkt hat (darunter beispielsweise Guinand) werden diskutiert.

Vintage-Uhr-Forum des Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e.V.

Der Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e.V. (DGC) aus Nürnberg wurde in den Nachkriegsjahren gegründet, um den Wiederaufbau der stark gebeutelten deutschen Uhrenindustrie durch Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Der Schwerpunkt lag entsprechend im technisch-wissenschaftlichen Bereich, das wandelte sich im Laufe der Jahre aber hin zum historisch-wissenschaftlichen: Der DGC e.V. hat sich vorrangig zum Ziel gesetzt, historische Uhren und Sammlungen kennenzulernen, zu dokumentieren und für die Nachwelt zu bewahren. Der DGC e.V. unterhält daher nach eigenen Angaben den größten Fachliteratur-Bibliothek Deutschlands.

Unter forum.dg-chrono.de finden sich – ganz getreu den Zielen des DGC e.V. – rund 2500 Interessierte zusammen, um vor allem über Vintage-Uhren (Armbanduhren, Taschenuhren und auch Großuhren) und deren Technik zu diskutieren.

Vintage-Time Forum

Das 2007 gegründete Forum Vintage-Time ist – trotz einer überschaubaren Anzahl von knapp über 2000 Mitgliedern – für jeden einen Blick Wert, der sich für historische Fliegeruhren und Militäruhren interessiert. Denn die Mitglieder sind sehr fleißig: Fast 100.000 Beiträge sind dort zu finden.

Uhr-Forum von Uhrzeit.org

Hinter diesem Uhr-Forum steckt der gleichnamige Online-Shop Uhrzeit.org aus Hamburg. Das Forum kommt dabei auf immerhin rund 6000 Mitglieder.

Forum über NOMOS-Uhren: Manufaktuhr.net

Mit grade mal rund 600 Mitgliedern ist Manufaktuhr.net kein besonders großes Forum. Wer sich aber insbesondere für die Jung-Marke NOMOS aus Glashütte (gegründet 1990) interessiert, der findet hier sicherlich diskussionswillige Uhrenfreunde.

Facebook-Gruppen über Uhren

Man kann von Facebook halten was man will, aber die vielzähligen Uhren-Gruppen auf dem größten Sozialen Netzwerk der Welt machen meiner Meinung nach eine Menge Laune. Facebook-Gruppen sind durchaus vergleichbar mit Uhr-Foren und bieten vor allem eine sehr flexible und interaktive Möglichkeit, aktuelle Themen zu diskutieren.

Allgemeine Uhren-Gruppen:

Uhren-Gruppen auf Facebook zu speziellen Themen:

Kennt ihr noch ein Forum, welches unbedingt aufgenommen werden sollte? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein Like bei FacebookInstagram, YouTube oder

Auch über WhatsApp kannst du immer auf dem neuesten Stand bleiben – jetzt abonnieren:

DSxOAUB0raA (1)

Darüber hinaus freue ich mich über Kommentare immer sehr (Kommentare werden in der Regel innerhalb kurzer Zeit geprüft und freigeschaltet). Vielen Dank!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei...
19 Kommentare
Neueste Kommentare
Älteste Kommentare Kommentare mit den meisten Votings
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
sdk
4 Monate zurück

Wollte mich bei Uhrforum anmelden aber abgeschmettert: “Dein Konto wurde aus folgendem Grund abgelehnt: We don’t accept users from your area”. Ich wohne in den USA. Kein weitere Hinweis was der eigentliche Grund ist. Datenschutz? Deutsches Reinheitsgebot?

Niemand
6 Monate zurück

Ich kann die Erfahrungen mit dem Uhrforum vollumfänglich bestätigen.

Rüde Moderation, bizarre Zensur. Alles, was nicht mechanisch ist oder aus China kommt, ist bis auf wenige Ausnahmen schlecht, und das, was man dazu liest, ist oft nur geduldet, weil meinungsstarke Alt-Mitglieder damit angefangen haben. Wer eine nicht-Mainstream-Meinung vertritt, wird schnell in rüdem Ton provoziert, lächerlich gemacht oder niedergemacht. Scheint mir das Forum zu sein, wo “der kleine Mann” mal auftrumpfen kann in seiner Arroganz.
Es werden von vielen Mitgliedern die ewig gleichen (oft sogar dieselben) Fotos ihrer Uhren am Arm in diversen Threads “multi-verteilt”. Es geht nur um die Show, niemand schreibt Daten zu den Fotos, so daß sie, wenn man z.B. wissen will, was gerade dargestellt wird, vollkommen nutzlos sind. Dadurch wird eine hohe Schreib-Frequenz und viel “Inhalt” suggeriert, welcher aber im Grunde überhaupt nicht vorhanden ist. Die meisten Diskussionen sind eher oberflächlich. Fachliche Kompetenz ist vorhanden, aber man muss sie mit der Lupe suchen, und auch diese sind vor Willkür-Eingriffen durch die Moderation nicht gefeit – die Personen, die ich kenne, verlagern sich dann auf “Rückzug” und schreiben einfach weniger als die Lauten, was es dann noch schwieriger macht, sie im allgemeinen Blabla zu finden.

Mit Account-Sperrungen ist man schnell und willkürlich. Das ganze war vor >10 Jahren schon so, aber seit Übernahme durch Forum helden ist es eher schlimmer geworden.
Wird man gesperrt, kommt man nicht mehr in den persönlichen Nachrichtenbereich und erfährt somit nichtmal den Grund der Sperre, wenn man nicht vermutet, dass er aus einer vorherigen (PN-) Diskussion mit einem Moderator geschehen ist.

Watchwoman
1 Jahr zurück

Meine Erfahrungen im Uhrforum: Angefangen hat das mit meinen ersten Gehversuchen, indem ich gleich irgendeine Regel verletzte und in beleidigender Form zurecht gewiesen wurde. Zuletzt wurde ich bei einer Diskussion über einen Händler von einem Mitglied beschimpft und mit Mutmaßungen über meinen Charakter belegt, weil ich monierte, kein Werkfoto zu bekommen bei einer Uhr im fünfstelligen Bereich. Ohne dass hier ein Moderator eingegriffen hätte. Die Watchlounge kam mir hier bisher ein wenig moderater vor. Wobei ich den rauen und vielfach sehr hochnäsigen Ton in diesen Foren sehr schlimm finde. Das müsste doch nicht sein. Ich bin z.B. auch bei einem Handwerker-Forum angemeldet. Dort geht man nicht so respektlos miteinander um. Obwohl es dort natürlich auch einige Großmäuler gibt. Bin gestern aus dem UF raus. Wobei mich auch störte, dass ich nicht einmal selbst den Account löschen konnte.

Ratman
3 Jahre zurück

Vielen Dank Mario für diesen rechtumfassenden Überblick. Zu “Watchlounge” muss ich sagen, dass ich dort mit Posts oder Bildern zu Hommagen vorsichtig wäre. Ich hatte mich dort mal angemeldet und ein paar Posts zu Hommagen von Parnis, Invicta und Co. geschrieben. Ein paar Stunden später war mein Account gesperrt. Trotz mehrfacher Anfrage wurden mir keine Gründe hierfür genannt. Ich kann nur noch sehen, dass ich zwei private Nachrichten habe, kann diese jedoch nicht öffnen, weil die Accountsperrung dies nicht zulässt (clever gemacht,Jungs!). But anyway…

Ich betreibe übrigens ein kleines Forum mit Schwerpunkt Hommagen und Chinauhren unter http://www.roguewatches.de. Wer sich diesbezüglich bei den “Großen” nicht so gut aufgehoben fühlt, kann gerne mal bei uns reinschnuppern. Mittlerweile werden außer den bösen Chinauhren aber auch durchaus “seriöse” Ticker gezeigt und besprochen. Wie in der richtigen Welt heißt es bei uns: Vielfalt macht das Leben interessant!

AHW
3 Jahre zurück
Antworten...  Ratman

Ein Forum ohne gesetzlich vorgeschriebenes Impressum, ohne vorgeschriebene Datenschutzerklärung, wo Firefox ein “Mögliches Sicherheitsproblem” moniert, die Seite erst gar nicht öffnet.
Nein Danke

Ratman
2 Jahre zurück
Antworten...  AHW

Die Impressumspflicht gilt ausdrücklich nicht für rein private Foren. Und RogueWatches ist rein privat, bei uns gibt es keinerleit Werbung und keine Sponsoren, übrigens auch keine Third Party Cookies. Und wer die Augen aufmacht, findet auch die Datenschutz-Infos -> https://www.roguewatches.de/index.php/datenschutz-info. Und wo der liebe AHW ein Sicherheitsproblem gefunden haben will, mag sich mir nicht erschließen.

Andi
3 Jahre zurück

Noch eine Ergänzung: Das Vintage-Time-Forum wäre noch interessant in der Aufstellung.

Andi
3 Jahre zurück

Interessant, dass trotz Facebook, Insta und WhatsApp-Gruppen so viel in den Foren los ist. Danke für den “Markt-Überblick”.

Frank
3 Jahre zurück

Hi Mario,
Besten Dank für diese informative Übersicht! Dass das UF bezüglich der Useranzahl soweit vorne liegt, hätte ich angesichts der etwas rüden Moderation nicht gedacht *lach*.
PS: Kann es sein, dass Du mittlerweile zwei “Frank” unter verschiedenen E-Mailadressen hier kommentieren lässt?
Schönen Gruß,
Frank

Frank
3 Jahre zurück
Antworten...  Mario

Noch nicht ;-), aber vielleicht kannst Du bei einem “Frank” noch einen Buchstaben oder eine “2” anfügen.

Frank T
3 Jahre zurück
Antworten...  Mario

Okay, habe es gecheckt. Der Name ist offenkundig nicht nicht mit der E-Mailadresse verbunden.

Jörg Lorenz alias ETA2824
2 Jahre zurück
Antworten...  Frank

Bezüglich der “rüden Moderation” im Uhrforum.de würde ich noch weiter gehen: Die Moderation löscht publizierte Posts und rügt Posts mit mehr als fadenscheinigen Begründungen. Mit Moderation hat das wenig zu tun. Ich schreibe das böse Z-Wort jetzt nicht.
Die Kompetenz der Moderatoren darf man ohne weiteres hinterfragen, aber auf ja keinen Fall im Forum.
Ich wurde gesperrt, weil ich ein Forumsmitglied, das behauptete Uhrmacher zu, sein auf seine physikalischen Absurditäten hingewiesen habe. Das nach drei Jahren Mitgliedschaft und über 11’000 Posts.
Eine Sperrung ist endgültig und wird mit Cyberwar-Methoden durchgesetzt.

Roger
1 Jahr zurück

Absolut korrekt. Der Ton der Moderatoren ist sehr oft absolut schroff. Das wäre in einem normalen Gespräch nicht zulässig. Da sie sich aber hinter ihrem Anonimat verstecken, halten sie sich wahrscheinlich für über die grundlegendsten Formen der Höflichkeit erhaben. Ich persönlich kenne wirklich kein Forum oder eine andere Diskussionsplattform, die so vulgäre und unhöfliche Moderatoren hat.

Michael
3 Jahre zurück

Sehr nützlich. Hinweis: der Link “Uhrenwerkstattforum” führt nicht dorthin, sondern im Zirkelschluss zurück auf diese Seite hier.