Rolex Mickey Mouse Swiss Made Uhr

Rolex mit Mickey Mouse-Zifferblatt – alles nur Fake?

Reklame

Die Rolex Mickey Mouse-Uhr, welche relativ häufig auf Gebrauchtuhren-Portalen auftaucht, ist ein kleines Mysterium. Viele Gerüchte ranken sich um die Luxusuhr mit Comic-Maus: So findet man im Netz findet häufig die Aussage, dass sämtliche Rolex-Uhren mit Mickey Mouse-Zifferblatt nicht von Rolex stammen und damit Fakes oder zumindest „Frankenstein“-Uhren sind, welche nachträglich um einen Mickey Mouse-Druck auf dem Zifferblatt erweitert wurden. Der Grund zu dieser Annahme ist erst mal nicht weit hergeholt: Rolex gilt als äußerst konservativer Uhrenhersteller, der sein Sortiment mit viel Bedacht und in Mini-Schritten anpasst. Von den Genfern sind nicht wirklich große Überraschungen zu erwarten. Eine Rolex mit Mickey Mouse-Zifferblatt passt da absolut nichts ins Bild. Rolex und Walt Disney? Eine quasi unvorstellbare Kooperation!

Mickey Mouse-Rolex, Bild: Sotheby’s
Reklame

Rolex mit Mickey Mouse-Zifferblatt – was steckt dahinter?

Recherchiert man intensiv zu dem Thema, so stellt sich heraus, dass es offenbar tatsächlich eine Kooperation zwischen dem Schweizer Luxusuhrenhersteller Rolex und Mickey Mouse-Schöpfer Walt Disney Co. gegeben hat. Die Zusammenarbeit lief von den 1960er bis in die frühen 1980er Jahre und brachte einige Modelle mit Mickey Mouse-Zifferblatt hervor. Offiziell haben Rolex und Walt Disney dazu allerdings nie Stellung bezogen. Dokumente gibt es nicht oder diese sind auf mysteriöse Art und Weise verschollen. Vielleicht war es damals auch nur eine Vereinbarung per Handschlag – wer weiß 😉 . Übrigens: Walt Disney höchstpersönlich hat am liebsten eine gelbgoldene Rolex Datejust getragen…

Auf Portalen wie chrono24, ebay oder Kleinanzeigen findet man häufig Vintage-Modelle wie beispielsweise die Rolex Oysterdate, die aus den 60er bis 80er Jahren stammen und mit einer (mal mehr, mal weniger großen) Mickey Mouse auf dem Zifferblatt kommen – und man kann grundsätzlich davon ausgehen, dass die meisten dieser Uhren echt sind, d.h. tatsächlich von Rolex produziert wurden.

Bevor man nun aber loszieht und die erstbeste Mickey Mouse-Rolex shoppen will, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass sich auf den genannten Plattformen auch etliche Fakes und Nachdrucke tummeln, die definitiv nicht von Rolex stammen. So bin ich bei meinen Recherchen für diesen Artikel über viele angebliche Vintage-Mickey Mouse-Uhren aus dem Hause Rolex (und Tudor!) gestolpert, bei denen die Herkunft mehr als bezweifelt werden darf.

Darüber hinaus bin ich auch über nigelnagelneue Rolex-Modelle aus der aktuellen Kollektion 2020/2021 mit Mickey Mouse auf dem Zifferblatt gestolpert – hierbei handelt sich aber keineswegs um eine Rolex-Kreation, sondern um inoffizielle Rolex-„Customs“ bzw. „Mods“. Hier ein Beispiel für einen solchen Rolex-Mod:

Oder zusammengefasst gesagt: Man muss zwischen Mickey Mouse-Uhren unterscheiden, die…

  • von Rolex stammen und als Vintage-Modelle (60er bis 80er Jahre) erworben werden können,
  • aus einer tatsächlichen Rolex-Kollektion stammen (neu oder alt), allerdings von einem Modder erschaffen wurden (z.B. Nachdruck des Zifferblatt) oder
  • überhaupt nicht von Rolex stammen (Replicas).

Eine Mickey Mouse-Uhr, die offenbar tatsächlich von Rolex stammt, ist die eher selten anzutreffende Rolex mit der Referenz 6694, die vor einiger Zeit beim Auktionshaus Sotheby’s für immerhin 5600 US-Dollar versteigert wurde. Die Rolex Oysterdate Precision mit einem Durchmesser von eher kleinen 35 mm und Handaufzugskaliber 1225 beherbergt die Comic-Maus auf dezente Weise – der kleine Mickey stützt sich lässig auf dem „9 Uhr“-Index ab. Sehr ähnlich ist auch die Rolex Oyster Perpetual Date 69190 mit Automatikkaliber 2135 aus den 80er Jahren, die bei Sotheby’s für 4750 US-Dollar vertickt wurde…

Vergleichsweise häufig stolpert man auch über die Rolex 1501 mit 35 mm Durchmesser und Kaliber 1570 aus den 70er Jahren, bei der Mickey Mouse fast das komplette Zifferblatt einnimmt. Bei Sotheby’s wurde im Jahre 2020 eines dieser Modelle für satte 32.700 US-Dollar versteigert. Für die optisch fast identische Rolex Oyster Perpetual Ref. 1007 „NoDate“ aus dem Jahr 1969 wurden 2018 immerhin knapp 12.000 US-Dollar bei Christie’s erzielt.

Bei einer Mickey Mouse-Uhr denkt der eine oder andere Uhrenfreund sicherlich an Modelle, bei denen die Arme der Comic Maus gleichzeitig die Minuten-/Stundenzeiger sind. Das ist bei obiger Rolex 1501 bzw. bei der 1007 ganz offensichtlich nicht der Fall.

Mickey Maus-Uhr aus den 30ern – die Arme von Mickey sind gleichzeitig die Zeiger, Bild: Timex

Diese genial-einfache Idee geht zurück auf den US-amerikanischen Uhrenhersteller Waterbury Clock Co. (WCC, Vorgänger von Timex), der eine Mickey Mouse-Uhr, bei der die Arme gleichzeitig die Zeiger sind, in den 30er Jahren zusammen mit Ingersoll auf den Markt brachte. Und auch, wenn die im Jahre 1928 der Feder von Walt Disney entsprungene Comic-Maus damals erst wenige Jahre jung war, so wurde die Uhr millionenfach verkauft.

Aber zurück zu Rolex: Mir ist keine echte Mickey Mouse-Rolex bekannt, die – wie die obige Ingersoll-Uhr – mit Armen als Zeiger kommt – das war dann wohl auch Rolex damals etwas zu viel des Guten 😉 .

In der Summe möchte ich noch mal betonen, dass man auf dem Vintage-Markt höllisch aufpassen muss, wenn man sich für eine Rolex mit Mickey Mouse-Zifferblatt interessiert. Die in diesem Artikel genannten Modelle sind dabei als Beispiele zu sehen, von denen man ausgehen kann, dass diese tatsächlich von Rolex stammen. Leider habe ich aber auf dem Vintage-Markt auch etliche Rolex-Modelle mit Mickey Mouse-Zifferblatt gesehen, bei denen es mehr als zweifelhaft ist, dass diese echt sind.

Als Alternative für den kleinen Geldbeutel empfiehlt sich übrigens der Blick auf eine aktuelle Mickey Mouse-Uhr von Ingersoll, die aufgrund der Größe von 34 mm aber eher etwas für die Damenwelt ist – bei Amazon sind solche Modelle schon für vergleichsweise kleines Geld zu bekommen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über ein Like bei FacebookInstagramYouTubePinterest oder Twitter. Ooooooder

Auch über Kommentare freue ich mich immer sehr (Kommentare werden einzeln, in der Regel innerhalb kurzer Zeit, geprüft und freigeschaltet). Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Gedanken zu “Rolex mit Mickey Mouse-Zifferblatt – alles nur Fake?”